Friedhelm Schneidewind

Der Mensch als Schöpfer seiner selbst

Gen- und Nanotechnologie in der modernen Science Fiction

Literaturhinweise, Filme und Links
zu dem gleichnamigen Artikel, erschienen im Mai 2009 in:

Thomas Le Blanc, Bettina Twrsnick (Hrsg.): Planet Erde. Ökologische Themen in der Science Fiction. Tagungsband der Phantastischen Bibliothek 2008, Wetzlar 2009

Der Artikel liegt in leicht gekürzter Form vor in zwei Teilen als Volltext:
Der Mensch als Schöpfer seiner selbst: Gentechnologie in der modernen Science Fiction + Nanotechnologie in der modernen Science Fiction
»Earth Rocks« Ausgabe 10 (Sept. 2009) und 11 (Dez. 2009), Ried im Innkreis (Österreich)

Ergänzend mag interessieren: Wissen und Verantwortung. Mögliche Positionen zur Wissenschaft zwischen Freiheit und Verantwortung
in: Lern-Bögen Deutsch 2011 (als: »Wissensspeicher«, S. 40 – 54). Brinkmann.Meyhöfer, Hannover 2011 – sowie ergänzende Texte
Druckfassung (PDF, 661 KB) Druckfassung in Auszügen (und ergänzt) gelesen (MP3, 33:56, 13,6 MB)Sendung dazu mit (weniger) Auszügen im Bermudafunk, 11.04.2011: MP3, 33:59, 13,6 MB)

Science-Fiction-Romane und -Erzählungen

Filme

Sekundärliteratur und Links
Redaktionsschluss für den Artikel: Ende 2008
aktualisiert zuletzt am 18.7.18


Zur Startseite
von Friedhelm Schneidewind



Zum Impressum
von Friedhelm Schneidewind