Friedhelm Schneidewind

Lesung eigener Science-Fiction
im Rahmen der Veranstaltung

»Texte auf Rädern – Vier Text(to)uren zwischen Traum und Wirklichkeit«

(Veranstaltung der VS-Regionalgruppe Rhein-Neckar
im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage 2004)

Freitag, 1. Oktober 2004, 18.00 Uhr
Heidelberg, Lesebus auf dem Universitätsplatz

(Zur Bilderseite Lesungen und Vorträge)

Am Donnerstag wird zunächst der Bus mit Plakaten »verziert«.
Donnerstagnachmittag, vor der ersten Lesung: 
Noch sind alle entspannt ...
Dann beginnt Rolf Bergmann 
mit der ersten Lesung.
Freitagnachmittag moderiere ich die Lesung 
von Michail Krausnick (links) und Gudrun Reinboth.
Vor meiner Leswung bin ich ganz locker;
links Gudrun Reinboth, rechts Sonja Viola Senghaus, die mit mir las.
Da das Mikrofon ausgefallen ist, gehen Sonja und ich ganz nah an das Publikum heran: wir stellen uns mitten in den Bus.
Wir wechselten und beim Lesen ab: Sonja Viola Senghaus las aus ihrem Gedichtband Licht-Flügel-Schatten, der 2002 erschienen ist ...
... und ich aus meinen Storybänden Geworfen in die Ewigkeit (1997) und ... wie schmelzen deine Blätter (1993).
Die Bilder machte Klaus Senghaus, der Mann der Autorin, die mir mir las.

Zum Seitenanfang


Zur Startseite


Zum Impressum