Mai 2016

Vom Dunkel ins Licht!

Von Alben zu Elfen und Elben

von Friedhelm Schneidewind

Schriftenreihe und Materialien der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Kleine Reihe, Band 6, Wetzlar 2016

48 Seiten · 2016 · 4 EUR · Phantastische Bibliothek Wetzlar

Buchvorstellungen

Samstag, 4. März 2017, 14:30 Uhr: 11. Buchmesse Neckarsteinach

10./11. Juni 2017 · 47608 Geldern: 9. Tolkien-Tag Niederrhein

20. – 23. Juli 2017 · Rittergut Lützensömmern: Tolkien Thing

Das Bild der Elfen bzw. Elben hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt – von mächtigen göttergleichen Wesen bis hin zum Blumenelf in Waldemar Bonsels »Biene Maja«. Wer weiß aber, dass »Elfen/Elben« keine Erfindung moderner Autoren sind, sondern ursprünglich Gestalten der nordischen Sagenwelt, und dass es auch eine starke Verwurzelung in der irisch-walisischen Tradition gibt?

In diesem umfangreichen und aktualisierten Artikel zu dem gleichnamigen Vortrag geht es um die nordische Mythologie, um die Edda und andere alte Werke, um die Sidhe und neue wie alte Legendenbildung, besonders aber um Elben/Elfen in ihrer Entwicklung von den alten Alben und Alfen bis zur modernen Literatur – Tolkien, Dunsany, Anderson, Rühmkorf, Donaldson, Hennen, Lewis, Meyer, Nix, Swann, Williams ... – natürlich mit ausführlichem Literaturverzeichnis (Inhaltsverzeichnis).

Zuletzt wurde der Vortrag gehalten beim Tolkien-Thing 2011 der Deutschen Tolkien Gesellschaft, bei den 32. Wetzlarer Tagen der Phantastik im September 2012 und im Mai 2014 in der Rhein-Main International Montessori School (RIMS) in Friedrichsdorf (seit 2015 die Life School Frankfurt). Die Folien zu diesem Vortrag (Fassung von 2011) können als PDF (710 KB) heruntergeladen werden.

Das Büchlein kann für 4,– € zzgl. Porto bezogen werden über die Phantastische Bibliothek Wetzlar und für 5,– € inkl Versand über den Autor, Mail genügt.

Zur Phantastischen BibliothekInformationen zum Buch

»... ein ausgewiesener Harry-Potter-Kenner und Vampirologe, kennt sich im Reich von Tolkien ebenso gut aus wie in dem der Drachen und anderer Mythen ... bekannt dafür, schwierige Sachverhalte unterhaltsam rüberzubringen ...«
(Frankfurter Rundschau, »Barde und Bogenschütze«, 10.07.2013)

»Friedhelm Schneidewind, Mythologe und Tolkien-Experte aus Hemsbach ... der sich nicht nur mit Tolkien, sondern auch bestens mit Vampiren, Drachen und Harry Potter auskennt«
(Anne Kirchberg in »Die Ohren gespitzt, die Füße behaart«, Die Rheinpfalz, 12.12.2012)

»Friedhelm Schneidewind aus Hemsbach gehört zu den profiliertesten Experten für Fantasy-Literatur«
(Mannheimer Morgen
: »Der Erforscher von Mittelerde«, 12.11.2012)

»Experte Friedhelm Schneidewind, einer der ›Vorreiter in der Fantasy-Forschung‹«
(NRZ, Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung
, Essen, 03.06.2012)

»... ausgewiesene Tolkien-Kenner, wie zum Beispiel Friedhelm Schneidewind ...« (Bernhard Hennen, WerkZeugs Messezeitung 8, Herbst 2012)

»Friedhelm Schneidewind, der deutsche Tolkien-Experte schlechthin.« (Ivanka Williams-Fuhr, Augsburger Allgemeine, 05.11.2012)

»der deutsche Tolkien-Experte« (Radio Europa, 14.01.2002)

»... gelingt es ihm, seine Schlüsse in einem angenehmen Schreibstil und gut nachvollziehbar zu vermitteln ...«
(Karsten Dombrowski, LARPzeit #23, März 2009, zu »Mythologie und phantastische Literatur«)

»Schneidewind ist ein ausgewiesener Experte, schreibt aber dabei recht unterhaltsam.«
(SF-Netzwerk, 21.04.2008)

Friedhelm Schneidewind · Schlossgasse 51 · 69502 Hemsbach (Deutschland/Germany)
Telefon 06201 4709292 · Fax 06201 4709293

E-Mail: autor@friedhelm-schneidewind.de

Zum XING-Profil von Friedhelm Schneidewind

Profil von Friedhelm Schneidewind bei LinkedIn

Mein Profil auf Facebook

Zum Facebook-Profil von Friedhelm Schneidewind


Geschichten, Artikel,
Essays, Lieder ...

Rundfunk- und
Fernseh-Auftritte

Presse-
stimmen



Bücher von
Friedhelm Schneidewind

Impressum
Friedhelm Schneidewind


Startseite
Friedhelm Schneidewind